Honorar

Nach einem ersten Kennenlerngespräch am Telefon vereinbaren wir einen Sitzungstermin. Der Ablauf der Erstsitzung gestaltet sich folgendermaßen:


- Ich führe mit Ihnen und Ihrem Kind ein ausführliches Gespräch

- Wir klären abschließende Fragen

- Ich arbeite gemeinsam mit Ihrem Kind an dem Problem

- Sind mehrere Themen vorhanden bearbeiten wir diese, soweit möglich, ebenfalls in der Sitzung

- Wir führen ein Feedbackgespräch

- Ihr Kind bekommt auf Wunsch noch kostenfrei unterstützende mp3-Dateien


Bitte planen Sie für den Ersttermin ausreichend Zeit ein. Kinder bis 6 Jahren ca. 1 - 1,5h, ältere Kinder bis 2h, ggf. etwas länger.

 


Erstsitzung:


Kinder von 4 - 6 Jahren*:     200.- Euro pauschal

Kinder von 7 - 11 Jahren*:    295.- Euro pauschal

Kinder ab 12 Jahren*:          375.- Euro pauschal

*Berechnung: Geburtsjahr des Kindes ./. aktuelles Jahr


Folgesitzung:             130.-/h, Abrechnung im 15-Minuten-Takt


Gut zu wissen:

- Ich arbeite ausschließlich mit Hypnose und dies nach internationalen Standards

- Ich arbeite effizient

- Ich nehme mir viel Zeit 

- Ich arbeite sowohl ursachenorientiert, als auch ggf. lösungsorientiert

- Ich gehe individuell auf jedes Kind und dessen Problem ein



Hinweise:

Vereinbarte Termine können bis 24h vor Beginn kostenfrei abgesagt werden. Erfolgt dies nicht, werden Ihnen 75% der Sitzungskosten in Rechnung gestellt.

Die Honorare sind jeweils nach Sitzungsende fällig, zahlbar in bar oder per EC-Karte.

Die Behandlungskosten sind privat zu bezahlen.


Gesetzliche Krankenkassen erstatten i.d.R. keine Behandlungskosten für Heilpraktikerleistungen.

Eine (teilweise) Übernahme der Behandlungskosten ist möglich für Beihilfeberechtigte sowie Versicherte einer privaten Krankenvollversicherung bzw. für gesetzlich Krankenversicherte mit einer privaten Krankenzusatzversicherung. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Anbieter über Art und Umfang der Kostenerstattung für Heilpraktikerleistungen. Viele Krankenversicherungen haben unterschiedliche Erstattungssätze, so dass auch nach Kostenübernahme durch die Versicherung u.U. ein Teil der Kosten von Ihnen selbst zu tragen ist. Dies gilt ebenso für die Beihilfe.

Eine (teilweise) Abrechnung der Behandlungskosten auf Basis der Ziffern der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GeBüH) ist möglich. Der Heilpraktiker ist an diese Gebührenordnung nicht gebunden, Honorare für die Behandlungen können frei vereinbart werden.


Werden Rechnungen von Ihrer Versicherung bzw. Ihrer Beihilfestelle nicht oder nur teilweise beglichen hat dies jedoch keinen Einfluss auf die gesamte Kostenforderung.